Offpage Optimierung

Jetzt Angebot anfordern
Die Onpage- und das Offpage-Optimierung ergänzen sich gegenseitig, wobei die Offpage-Optimierung einer Webseite im Hintergrund verläuft und alle Massnahmen zum Aufbau und zur Planung der Seite beinhaltet, die abseits dieser stattfinden, während die Onpage-Optimierung das Design, den Aufbau un die Auffindbarkeit der Seite betreffen, darunter die SEO-Gestaltung der Inhalte für Suchmaschinen für eine bessere Reichweite.

Das richtige Webdesign bestimmt daneben die gesamte Wahrnehmung einer Internetseite und deren Inhalte. Je professioneller es erfolgt, desto besser ist der erste Eindruck für den Seitenbesucher.

Gesetzt wird dabei auf klare Strukturen und eine übersichtliche Navigation. Eine zu große Auswahlmöglichkeit oder Inhalte, die ablenken, statt das Interesse zu wecken, sind störende Faktoren. Dagegen können aussagekräftige Bilder und sinnvoll formulierte Texte dazu anregen, einem Link zu folgen oder einen Ratgeber aufzurufen. Abseits der Seitengestaltung setzt die Onpage- und Offpage-Optimierung an. Es gilt, den Seiteninhalt aufzubauen, sinnvoll abzustimmen, die Ladezeiten zu verkürzen und auch die mobile Ansicht zu vereinfachen, während der Inhalt der Seite vor allen Dingen einen Mehrwert für User bieten muss und in der Suchmaschine weit oben gelistet wird.
Das Design kann dabei in der Konzeption und in der Ideenumsetzung genau geplant werden. Das umfasst entsprechend neben dem Content und einer SEO-optimierten Präsentation auch die eigentliche Gestaltung der Website, darunter die verwendeten Farben, Logos, Texte, Bilder, Videos und Überschriften, genauso die Navigation und den Aufbau. Bei der Onpage-Optimierung geht es um solche Konzepte. Vorab ist es allerdings wichtig, zu wissen, welchen Zweck die Internetpräsenz erfüllen soll, auf welchem Fundament das Konzept aufbaut, welche Zielgruppe und Zielsetzung erreicht werden soll, welche Art an Content verwendet wird und wie der Bekanntheitsgrad der Seite nach und nach gesteigert werden kann.

Worum geht es bei der Offline-Optimierung?

Die Offpage-Optimierung ist innerhalb des Webdesigns, der Suchmaschinenoptimierung und des Link-Aufbaus eine Möglichkeit an externen Massnahmen, um das Ranking einer Website zu steigern und den Inhalt für Suchmaschinen anzupassen. Bei korrekter Ausführung wird so die Popularität der Seite erhöht, während Backlinks als Rückverweise eine entscheidende Rolle spielen.

Notwendig ist die Offpage-Optimierung für Websites darum, weil das Internet so aufgebaut ist, dass eine Vielzahl an Websites über externe Links untereinander verlinkt sind. Das bewirkt Backlinks und Hyperlinks, die wiederum genutzt werden

können und von einer Website auf die andere führen. Trotzdem genügen diese nicht mehr, um die Sichtbarkeit in der Suchmaschine zu verbessern. Wert wird besonders von Google auf eine hohe Qualität und einen Mehrwert für User gelegt, den moderne Webseiten bieten müssen, um überhaupt eine hohe Erreichbarkeit zu erzielen. Wichtig ist daher, dass der Inhalt mit dem gesuchten Wort oder Link übereinstimmt und informativ Auskunft über das Interessengebiet vermittelt. Nur so wird das Ranking verbessert. Dazu soll das Offpage-Optimieren eine weite Streuung der Website bewirken und den Bekanntheitsgrad dieser erhöhen.

Das Linkbuilding bei der Offpage Optimierung

Backlinks bzw. das Linkbuilding sind das entscheidende Stichwort bei der Offpage-Optimierung. Wenn es um eine bessere Platzierung in der Suchmaschine geht, gilt es, Inhalte auf Webseiten in den Algorithmen zu beeinflussen. Wenn entsprechend andere Seiten im Netz auf die Website des Unternehmens verlinken, verbessert sich auch die Platzierung in der Suchmaschine, was wiederum Usern das Finden der Seite erleichtert. Die Einflussmöglichkeiten sind entsprechend indirekt möglich und greifen nicht direkt in den Suchmaschinenprozess ein. Ziel der Offpage-Optimierung und des Linkbuildings ist, möglichst viele Backlinks zu erhalten.
Das bedeutet, dass nicht nur der Inhalt der Seite hochwertig ausfallen muss, sondern die Website auch über hochwertige Websites verlinkt sein sollte. Neben dem organischen Backlink-Aufbau, in dem User von sich aus Inhalte teilen, gibt es auch andere Möglichkeiten des Linkbuildings, die jedoch mittlerweile keinen grossen Effekt mehr erzielen oder sogar negative Folgen haben. Besser sind sinnvolle Stragegien. Dabei gilt die Devise, dass mit einem hohen Mehrwert der Seite auch immer die Anzahl hochwertiger Backlinks wächst.

Der Vorgang kann dabei nicht mehr durch Linktausch oder Linkkauf manipuliert werden, da Google und andere Suchmaschinen mittlerweile strenge Regeln aufgestellt haben und manipuliertes Linkbuilding auch abstrafen. Das schadet einem Unternehmen mehr als wenn es auf natürliche Prozesse setzt. Die Algorithmen erkennen thematische Bezüge zwischen Verlinkung und Website automatisch. Innerhalb der Offpage-Optimierung sind auch Social Signals angesagt, wobei es um die Erwähnung der Webseiten in sozialen Netzwerken und Medien geht. Backlinks haben dabei weiterhin einen besseren Einfluss auf das Ranking.

Jetzt Beratung anfordern und mehr erfahren?

BERATUNGSTERMIN BUCHEN v

Kontaktformular.

Bitte wählen Sie die gewünschte Art Ihrer Anfrage.

+41 44 244 32 23

Kontaktdaten

Terminauswahl

Kontaktdaten


^